• Wenn wir die Neugierde und den ständigen Perspektivwechsel in den Menschen fördern, können wir uns bewusst werden, dass das Potential zur Veränderung (in uns und gesellschaftlich) mindestens so groß ist, wie die Herausforderungen, die es in der Zukunft zu stemmen gilt.

  • Eigene Projekte

    Reflecta Filmfestival

    2010 - heute

    Das Reflecta Filmfestival kombiniert unter dem ständigen Motto „Rethink Your World“ thematisch passende Filme mit Debatten, Workshops, Konzerten und Netzwerkveranstaltungen. Die Themen sind stets (selbst-)kritisch ausgerichtet und sollen zu einem Perspektivenwechsel anregen. Ziel ist, sich den Fragen nach einer zukunftsfähigen Welt – und uns in ihr – konstruktiv zu stellen und ein Bild für die jeweilige Region zu entwickeln.

    Green City Guide

    2013-2017

    Der Green City Guide präsentiert Städte von ihren schönsten, grünsten, ökologischsten und fairsten Seiten. Mit zahlreichen Tipps zum Einkaufen, Cafés und Restaurants mit ökologischen und fairen Produkten sowie grünen und kulturellen Freizeittipps ist der Green City Guide einzigartig und eine unerschöpfliche Informationsquelle für jeden, der sich informieren oder selbst aktiv werden möchte. Die Guides für die Städte Mainz, Frankfurt, Wiesbaden und Köln sind im deutschlandweiten Buchhandel erhältlich.

    Reflecta.Network

    2017-heute

    Reflecta.Network bietet den Raum, nachhaltige und soziale Projekte zusammen mit Gleichgesinnten zu verwirklichen. Der Austausch von eigenen Ideen, Inspirationen oder konkreten Vorhaben und die schrittweise Umsetzung dieser Visionen, bekommt hier eine lebendige Plattform. Über gegenseitige Hilfe, greifbare Tipps und kollektives Ausgestalten erleichtern wir uns so gegenseitig das Verändern der Welt.

  • Impulse

    Vorträge, Workshopteilnahme, Konferenzen, Artikel - eine Auswahl

     

     

     

    Vortrag/Kuration: ÖkoRausch Festival Köln 2017

     

     

     

    Workshop: BMW the next 100 Los Angeles 2016

     

     

     

    Vortrag: Macht Geld Sinn Kongress Dortmund 2013

  • Vergangene Aktionen, Kurationen, Beratungen - Eine Auswahl

    Podiumsdiskussion

    25.10.2017, 18:00, Kulturei Mainz

    "Wie schaffen wir gemeinsam die Klimaneutralität - Kommunikation, Partizipation, Interaktion?"
    Große Ziele können nur gemeinsam erreicht werden. In persönlichen Gesprächen mit Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verwaltung möchte das Programm „Masterplan 100% Klimaschutz Mainz“ daher kreative und innovative Ideen entwickeln, wie die ambitionierten Klimaschutzziele erreicht werden können und die Lebensqualität der Stadt gesteigert werden kann.

     

    Teilnehmer*innen:

    Dr. Tobias Brozse, Vorstand Mainzer Stadtwerke
    Andreas Klodt, Mainzer Dekan, EHKN
    Daniela Mahr, Gründerin von Reflecta Festival und Reflecta Network
    Dr. Ulrich Matthes, Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen
    Andrian Szugger, Oberstufensprecher Theresianum Mainz

    Moderation: Carina Schmidt

    Masterplan 100% Klimaschutz Mainz - Ein Konzept wird Realität
    Klimadiplomatie in Bonn- Praktischer Klimaschutz in Mainz

     

    Vorstellung des Reflecta.Networks

    16.11.2017, 17:00, IHK, Schillerplatz 7 Mainz

    Pitch&Network Rhein-Main ist dieses Mal eingebettet in den ersten Mainzer Social Enterprise Day, der durch die Cool Ideas Society im Rahmen der Gründerwoche gestaltet wird.

    Teilnehmer*innen:
    Dr Alexandra Partale, Gründerin Place2help
    Georg Schürmann, Geschäftsführer Triodos Bank
    Günter Jertz, Geschäftsführer IHK Rheinhessen
    Dr. Volker Wissing, Wirtschaftsminister Rheinland-Pfalz
    Michael Wunsch & Birgit Heilig, Leitung Cool Ideas Society Rhein Main
    Daniel Brandes, Gründer ConCup

    Daniela Mahr stellt in einem kurzen Vortrag die Idee des Reflecta.Networks vor und steht zum Austausch zur Verfügung.

     

    Rhein-Main-Startups
    Pitch&Network Rhein-Main
     

    Free Lunch Society: 100 Kinos, 100 Debatten

    1.Februar 2018 in ganz Deutschland

    Innerhalb von 3 Monaten wurde ein Team, passende Projektpartner- und Sponsoren zusammengestellt, die Partnerunternehmen/Co-Organisatoren beraten, geschult und 100 Vorführorte mit passenden Podien organisiert.

    Ermöglicht durch starke Partner:
    Triodos Bank Deutschland nV
    Mein Grundeinkommen e.V.
    OVALmedia
    Samsonido

     

    Hintergrundinfos
    Fotos

  • Ich für andere - Angebote

    Konzept, Kuration, Beratung

     
    Neben der Umsetzung eigener Projekte, helfe ich Organisationen, Unternehmen oder Institutionen bei der Konzeptausarbeitung, Ideenfindung, nachhaltigen Ausrichtung und Umsetzung ihrer Unternehmungen. Es gilt, mutige Ideen zu entwickeln, die zeitgemäß und ungewöhnlich sind. Die aktuellen Herausforderungen sind so vielschichtig wie nie. Deshalb werden die Lösungsansätze ganz individuell gemeinsam erarbeitet und angepasst.
    Menschen an einen Tisch zu bringen, die häufig aneinander vorbei laufen, Diszipline zu kombinieren und die Berührungspunkte sowie inspirierenden Ergebnisse zu betrachten, gehört zu den Aufgaben, die mich am meisten erfüllen.
     

    ich für andere - Referenzen

    Eine Auswahl an Referenzen

    • Festival Posidonia Formentera 2008-2010 - Kuration und Organisation Workshops, Debatten, Filme
    • Festival Cinemad Madrid 2008-2011 - Kuration und Organisation Filme, Debatten und Moderation
    • Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur in Rheinland-Pfalz 2015 - Kulturprogramm & Beratung "Faire Welten"
    • Museum Es Baluard Palma 2015-2016 - Kuration Filmprogramm, Workshops und Gesprächsrunden
    • Museum Reina Sofia Madrid 2011 - Kuration sozialkritische Videokunst mit anschließender Gesprächsrunde
    • ÖkoRausch Festival Köln 2017 - Kuration Kurzfilmprogramm und Workshop
    • Hafen2 Offenbach 2015 - Kuration "(Jugend-)Subkulturen und ihr gesellschaftlicher Einfluss"
    • Free Lunch Society 2018: 100 Kinos, 100 Debatten gleichzeitig am 1.Februar 2018 - Kuration, Projektleitung, Beratung und Umsetzung

  • Presse

    Ich bin eine Nomadin - Interview, FAZ, Fatima Abbas

    Rethink Your World. 5 Fragen - Interview, enorm, Phillip Bittner