Return to site

27.10.2018 Podium auf den Bayreuther Dialogen -

Das Zukunftsforum für Ökonomie, Philosophie & Gesellschaft

Podium zum Thema New Work

Ich arbeite, also bin ich?

„New Work“ wird uns alle betreffen. Doch der Wandel der Arbeitswelt ist nicht nur Zukunftsmusik, er findet hier und jetzt statt.
Globalisierung und Digitalisierung haben bereits einen großen Einfluss auf Unternehmen. Anforderungen und Arbeitsumfeld der Mitarbeitenden verändern sich. Wir betrachten den Wandel der Arbeitswelt von einer menschlichen Seite. Wie müssen wir die Zukunft der Arbeitswelt gestalten, damit Mitarbeitende ihr Potenzial entfalten können? Welche Herausforderungen warten auf uns? Wie können wir innovative Lösungen finden?
Auch Führungsstrukturen ändern sich. Teamarbeit tritt in den Vordergrund. Auch große Unternehmen streben nach einer organischen Struktur, die vom Austausch der Mitarbeitenden lebt. Für viele Unternehmen stellt es eine Herausforderung dar, diese Modelle umzusetzen.
Außerdem haben wir durch Digitalisierung und Globalisierung mehr Möglichkeiten, können entscheiden, wo und wann wir arbeiten-sind aber auch Druck unter Leistungsansprüchen und ständiger Erreichbarkeit ausgesetzt. Das Thema „New Work“ hat viele Aspekte, die von unseren Experten und Expertinnen auf diesem Podium diskutiert werden. Mit dabei sind Leena Jäger von der Kommunikationsberatung „Wigwam“, Volker Seidel, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Ostoberfranken, Martina Schildknecht, Senior Expertin Future Work bei der Telekom, sowie Daniela Mahr, Philosophin und Sozialunternehmerin. Moderiert wird das Podium von Louis Klein, Mitherausgeber des philosophischen Wirtschaftsmagazins agora42, Dekan der European School of Governance und Vorstandsvorsitzender der Systemic Excellence Group e.G.

Ich arbeite, also bin ich?

„New Work“ wird uns alle betreffen. Doch der Wandel der Arbeitswelt ist nicht nur Zukunftsmusik, er findet hier und jetzt statt.
Globalisierung und Digitalisierung haben bereits einen großen Einfluss auf Unternehmen. Anforderungen und Arbeitsumfeld der Mitarbeitenden verändern sich. Wir betrachten den Wandel der Arbeitswelt von einer menschlichen Seite. Wie müssen wir die Zukunft der Arbeitswelt gestalten, damit Mitarbeitende ihr Potenzial entfalten können? Welche Herausforderungen warten auf uns? Wie können wir innovative Lösungen finden?
Auch Führungsstrukturen ändern sich. Teamarbeit tritt in den Vordergrund. Auch große Unternehmen streben nach einer organischen Struktur, die vom Austausch der Mitarbeitenden lebt. Für viele Unternehmen stellt es eine Herausforderung dar, diese Modelle umzusetzen.
Außerdem haben wir durch Digitalisierung und Globalisierung mehr Möglichkeiten, können entscheiden, wo und wann wir arbeiten-sind aber auch Druck unter Leistungsansprüchen und ständiger Erreichbarkeit ausgesetzt. Das Thema „New Work“ hat viele Aspekte, die von unseren Experten und Expertinnen auf diesem Podium diskutiert werden. Mit dabei sind Leena Jäger von der Kommunikationsberatung „Wigwam“, Volker Seidel, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Ostoberfranken, Martina Schildknecht, Senior Expertin Future Work bei der Telekom, sowie Daniela Mahr, Philosophin und Sozialunternehmerin. Moderiert wird das Podium von Louis Klein, Mitherausgeber des philosophischen Wirtschaftsmagazins agora42, Dekan der European School of Governance und Vorstandsvorsitzender der Systemic Excellence Group e.G.

Weitere Informationen: http://bayreuther-dialoge.de/

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly